Bodenplatte und erste Wände

Die täglichen Fortschritte unseres Neubaus sind nicht mehr zu übersehen. Mittlerweile wurde die Bodenplatte fertiggestellt. Seitdem geht es mit der Montage der Fertigteile hoch hinaus. Die Halle wird nun fast wöchentlich in Blöcken wachsen. Auf dem Bild erkennt man bereits gut die spätere Aufteilung in Frischeküche, Wurstproduktion und Logistik-Bereich.

Zusammen mit einigen Gästen, Pressevertretern und dem Bürgermeister der Gemeinde Wenden, Bernd Clemens, begingen wir heute die offizielle Grundsteinlegung unseres Neubaus in Hünsborn. Unser Chef Peter Dornseifer nahm diesen Termin zum Anlass, sich bei allen Beteiligten – insbesondere der Firma Hundhausen – für die bisherige gute Zusammenarbeit zu bedanken. Wer die Live-Kamera unseres Bau-Blogs regelmäßig verfolgt, konnte vor allem seit Jahresbeginn einen enormen Fortschritt beobachten. Auch Bürgermeister Bernd Clemens kam zu Wort und bedankte sich für die offene und transparente Vorgehensweise unseres Unternehmens. So konnten den Hünsborner Anwohnern anfängliche Bedenken und Ängste, die mit dem Großprojekt einhergingen, genommen werden. Abschließend nahmen alle Beteiligten die Kelle selbst in die Hand und versahen feierlich den bis dahin noch hohlen Grundstein mit Zement und einer mit aussagekräftigen Objekten gefüllten Zeitkapsel.

Jeden Tag sieht man mittlerweile einen kleinen Fortschritt. Die Grasnarbe ist bereits komplett abgetragen und die ersten Baggerarbeiten bringen Veränderung auf das Nachbargrundstück. Auch für uns Mitarbeiter ist es spannend, die Bewegungen auf dem  Neubaugelände zu beobachten.

Warum der Kreis und die schwarze Scheibe? Und wieso waren Propeller im Spiel? Wer unseren ersten Beitrag aufmerksam gelesen hat, wird sich diese Fragen vielleicht gestellt haben. Die Auflösung sehen Sie hier:

Danke an Jan Lange Photography für die Aufnahmen und die Gustav Koch Straßen & Tiefbau GmbH&Co.KG für die perfekte Fleischwurst!

Was wir Ihnen nicht vorenthalten wollen, ist das Modell unserer Architekten. So wie auf den Bildern dargestellt soll der Neubau in ca. zwei Jahren aussehen. Die grauen Gebäude stellen dabei die Bestandsgebäude dar.

Erster Spatenstich im kleinen „Kreise“ läutet Baubeginn ein

Menschen mit Spaten und Helm, dazu ein komischer Kringel im Boden und so eine runde schwarze Scheibe… Nein, wir bekommen keinen Hubschrauberlandeplatz (aber Propeller waren auch im Spiel).
Nach langer Planung konnten wir heute endlich in kleiner Runde den ersten Spatenstich für den geplanten Neubau zelebrieren! Ab morgen geht es richtig los und wir freuen uns sehr, dass wir hier oben bald noch moderner für unsere Kunden produzieren können.

Wir wachsen und Sie sind dabei!

So ein Neubau steht natürlich nicht von heute auf morgen. Bis zur Fertigstellung  gibt es viel zu tun, zu sehen und zu berichten. Deshalb haben wir für alle interessierten Kunden, Partner, Anwohner und Mitarbeiter diesen Bau-Blog geschaffen. Hier werden wir in regelmäßigen Abständen über die neuesten Fortschritte berichten – Vom ersten Anrücken der Bagger bis zur großen, feierlichen Eröffnung.

Wir freuen uns auf zwei ereignisreiche Jahre und wünschen viel Vergnügen beim Verfolgen unserer Baufortschritte.

Ihr Dornseifers-Team aus Hünsborn