Ende September hat sich unser Chef Peter Dornseifer Zeit genommen und ist mit einer Gruppe interessierter MitarbeiterInnen durch unseren Neubau marschiert. Dabei hat er sich viel Zeit für Erklärungen genommen und genau veranschaulicht, wo in Zukunft welche Abläufe stattfinden werden. Die mit dem Neubau zur Verfügung stehende Fläche bietet viel Platz für alle wichtigen Abläufe und wurde gleichzeitig so konzipiert, dass die MitarbeiterInnen was Laufwege und Schwere der Arbeit in Zukunft sehr entlastet werden.
Da mit Abschluss der Bauarbeiten unsere Frischeküche-Produktion aus Wiehl Einzug halten wird, bedurfte es zudem einer Einteilung in verschiedene Zonen. Mitarbeiter sind später über die Farbe ihrer Hauben zu identifizieren und erhalten Schlüsselkarten mit genau definierten Zugangsrechten. Wer gehört zum Bereich Frischeküche? Wer arbeitet in der Wurstproduktion? Und wer hat Zutritt zum sogenannten „High Care-Bereich“? Ganz schön futuristisch, oder? 😉 Für die Qualität und Frische unserer Produkte ist uns eben keine Mühe zu groß.

         

Noch sehen die Hallen recht kahl aus, doch ein ausgeklügeltes System an Rohren und Leitungen ist schon jetzt zu erkennen. Allein die Konzeption dieser Pläne hat den Ingenieur einiges an Zeit und Nerven gekostet, denn am Ende mussten alle Bauteile exakt aufeinander abgestimmt sein. Kein Kabel durfte einem Rohr im Wege sein und die Aussparungen in den Stützen und Trägern mussten ebenfalls exakt passen. Ein ganz schöner Denk- und Rechenakt.

Bald werden die ersten Maschinen folgen und die Halle nach und nach mit Leben füllen. Aufgrund der „wandlosen“ Konzeption bleiben wir auch in Zukunft flexibel für Änderungen und Umstrukturierungen innerhalb der Hallen. Wie es in den nächsten Wochen und Monaten weitergehen wird, erfahren Sie natürlich wie immer hier in unserem Blog. Bleien Sie uns treu, wir freuen uns über Ihr Interesse!

Es ist der Wahnsinn, wie schnell alles geht. Nach der Grundsteinlegung im April und der Fertigstellung der Bodenplatte Anfang Juni können wir nun schon den Bauabschnitt „Rohbau“ abhaken. Weiter geht es in den nächsten Wochen mit der Verlegung der Dichtungsbahn auf dem Dach. Anschließend beginnt dann trockenen Fußes der Einbau der Fenster und der weitere Innenausbau.
Auch bei den technischen Gewerken geht es mit der Montage der Sprinkleranlage, der Kälteleitungen sowie der Abwassertechnik gut voran.

Die nächsten Wochen und Monate bleiben spannend, bleiben Sie also unserem Blog treu.
Wir freuen uns über Ihr Interesse!

   

Die Heißluftballon Bilder aus dem vorherigen Beitrag beweisen: Von oben hat man einfach den besten Blick auf die Dinge. Daher hat sich unser Kollege gestern etwas Zeit genommen, seine Drohne ausgepackt und eine Runde über unser Gelände gedreht. Die Bilder sind wirklich toll geworden. Wir sind jedes Mal fasziniert von diesen klaren Aufnahmen aus der Luft und freuen uns über den riesigen Fortschritt auf unserer Großbaustelle.

Nachdem wir vor nur elf Monaten zum Spatenstich bereits aus luftiger Höhe berichteten, kamen wir kürzlich erneut in den Genuss von exklusiven, „himmlischen“ Bildern. Während einer Überfahrt mit seinem Heißluftballon ließ es sich Marcus Strauf vom Ballonsportclub Nümbrecht nicht nehmen, unseren täglich wachsenden Neubau von oben festzuhalten. Dafür bedanken wir uns recht herzlich und freuen uns, dass sein Verein unseren Dornseifers Ballon ab Juli 2019 übernehmen und fahren wird.

Bodenplatte und erste Wände

Die täglichen Fortschritte unseres Neubaus sind nicht mehr zu übersehen. Mittlerweile wurde die Bodenplatte fertiggestellt. Seitdem geht es mit der Montage der Fertigteile hoch hinaus. Die Halle wird nun fast wöchentlich in Blöcken wachsen. Auf dem Bild erkennt man bereits gut die spätere Aufteilung in Frischeküche, Wurstproduktion und Logistik-Bereich.

Zusammen mit einigen Gästen, Pressevertretern und dem Bürgermeister der Gemeinde Wenden, Bernd Clemens, begingen wir heute die offizielle Grundsteinlegung unseres Neubaus in Hünsborn. Unser Chef Peter Dornseifer nahm diesen Termin zum Anlass, sich bei allen Beteiligten – insbesondere der Firma Hundhausen – für die bisherige gute Zusammenarbeit zu bedanken. Wer die Live-Kamera unseres Bau-Blogs regelmäßig verfolgt, konnte vor allem seit Jahresbeginn einen enormen Fortschritt beobachten. Auch Bürgermeister Bernd Clemens kam zu Wort und bedankte sich für die offene und transparente Vorgehensweise unseres Unternehmens. So konnten den Hünsborner Anwohnern anfängliche Bedenken und Ängste, die mit dem Großprojekt einhergingen, genommen werden. Abschließend nahmen alle Beteiligten die Kelle selbst in die Hand und versahen feierlich den bis dahin noch hohlen Grundstein mit Zement und einer mit aussagekräftigen Objekten gefüllten Zeitkapsel.

Jeden Tag sieht man mittlerweile einen kleinen Fortschritt. Die Grasnarbe ist bereits komplett abgetragen und die ersten Baggerarbeiten bringen Veränderung auf das Nachbargrundstück. Auch für uns Mitarbeiter ist es spannend, die Bewegungen auf dem  Neubaugelände zu beobachten.

Warum der Kreis und die schwarze Scheibe? Und wieso waren Propeller im Spiel? Wer unseren ersten Beitrag aufmerksam gelesen hat, wird sich diese Fragen vielleicht gestellt haben. Die Auflösung sehen Sie hier:

Danke an Jan Lange Photography für die Aufnahmen und die Gustav Koch Straßen & Tiefbau GmbH&Co.KG für die perfekte Fleischwurst!

Was wir Ihnen nicht vorenthalten wollen, ist das Modell unserer Architekten. So wie auf den Bildern dargestellt soll der Neubau in ca. zwei Jahren aussehen. Die grauen Gebäude stellen dabei die Bestandsgebäude dar.

Erster Spatenstich im kleinen „Kreise“ läutet Baubeginn ein

Menschen mit Spaten und Helm, dazu ein komischer Kringel im Boden und so eine runde schwarze Scheibe… Nein, wir bekommen keinen Hubschrauberlandeplatz (aber Propeller waren auch im Spiel).
Nach langer Planung konnten wir heute endlich in kleiner Runde den ersten Spatenstich für den geplanten Neubau zelebrieren! Ab morgen geht es richtig los und wir freuen uns sehr, dass wir hier oben bald noch moderner für unsere Kunden produzieren können.

Wir wachsen und Sie sind dabei!

So ein Neubau steht natürlich nicht von heute auf morgen. Bis zur Fertigstellung  gibt es viel zu tun, zu sehen und zu berichten. Deshalb haben wir für alle interessierten Kunden, Partner, Anwohner und Mitarbeiter diesen Bau-Blog geschaffen. Hier werden wir in regelmäßigen Abständen über die neuesten Fortschritte berichten – Vom ersten Anrücken der Bagger bis zur großen, feierlichen Eröffnung.

Wir freuen uns auf zwei ereignisreiche Jahre und wünschen viel Vergnügen beim Verfolgen unserer Baufortschritte.

Ihr Dornseifers-Team aus Hünsborn